Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen…

Login


Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite des Lions-Clubs Pulheim. Hier erfahren Sie, wer die Lions sind und was sie machen. Außerdem informieren wir Sie regelmäßig über unsere Arbeit, über Veranstaltungen und Aktionen.

Abt Wolfhelm Preis 2014 - Die Alten lernen von den Jungen

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten, Dr. Christian Sternebeck, hielt der Vizepräsident Zoltan von Mohos die Laudatio auf die Preisträger.

Liebe lehrende Schüler und lernende Senioren!

Als ich von FUKS das erste Mal gehört habe, und dieses ist noch nicht lange her, habe ich mich spontan bereit erklärt diese Laudatio zu halten.

Warum?

Weil mich auf Anhieb das ehrenamtliche Engagement von Euch für die älteren Semester unter uns und für die Hilfsbedürftigen in unserer Gesellschaft angesprochen hat.

Nun weiß ich nicht, ob Ihr wisst wer wir sind oder was wir tun. der Lions-Club-Pulheim. Vielleicht habt Ihr eher in amerikanischen Filmen davon schon mal gehört, als das Euch dieses von hier bekannt ist.

Bei den Lions handelt es sich um eine internationale Organisation, die in Chicago vor fast 100 Jahren von Kaufleuten gegründet wurde, um anderen zu helfen. Heute hat der Club weltweit 1,36 Mio. Mitglieder und ist in Deutschland mit ca. 52000 Mitgliedern  vertreten. Unser Motto ist WE SERVE. Wir dienen. Wir dienen der Gesellschaft ehrenamtlich, in unserer Freizeit, zu unserem gemeinsamen Wohl, indem wir Spenden sammeln und damit Hilfsbedürftige unterstützen.

Das was Ihr macht, ist uns als Lions daher sehr vertraut.

Bei Euch Füksen geht  es nicht nur um Wissensvermittlung, sondern um die Interaktion zwischen Schülern unterschiedlicher Schultypen  und unterschiedlicher Generationen und zwar nicht über facebook sondern face to face , nicht digital sondern analog.

Die Forschung hat herausgefunden, dass anderen uneigennützig zu helfen Zufriedenheit und  ein Glücksgefühl gibt. Gleichzeitig ist das Ehrenamt der Kitt unserer Gesellschaft. Ehrenamtliche Leistungen entsprechen  in etwa dem Gegenwert der Wirtschaft unseres Landes. Dieses zeigt die Wichtigkeit des Ehrenamtes und das ohne Ehrenamt in dieser Gesellschaft kaum etwas funktionieren würde.

Gemeinsam ist dem Lernenden und dem Lehrenden die befriedigende Erfahrung der Sinnstiftung. Auf der einen Seite erfolgreich Wissen und Erfahrung vermittelt zu haben und auf der anderen Seite neues Wissen anzuwenden können. Dieses gilt für junge Menschen auf die eine und für ältere Menschen auf andere Weise. Aber für beide ist es gleichermaßen bedeutsam.

Lernen ist ein lebenslanger Prozess und hat  für jeden eine andere Bedeutung. Für den einen heißt es den Alltag zu bewältigen zu können. Für den nächsten kommt es darauf an up-to-date zu sein. Für den Anderen sich das Wissen anzueignen, um seine Zukunft und die der Gesellschaft zu sichern. Und wieder für den Nächsten stellt die Aneignung von Wissen eine Form von Training dar. Wissbegierde führt zur Befähigung sich neue Inhalte und neue Horizonte erschließen zu können und Visionen für die Zukunft zu erschaffen.

Euer Engagement wird deshalb immer wichtiger, weil die Bewältigung des Alltags immer internationaler,  komplexer, technisierter und digitalisierter wird.

Es ist euer Verdienst, dass die ältere Generation sich mit eurer Unterstützung im zukünftigen Alltag zurechtfindet.

Was ist aber ist Euer Gewinn?

Die neuen Technologien gehen mit einer Optimierung und vor allem Beschleunigung in allen Lebensbereichen einher. Dies führt oft zu einem Verlust  an Lebenskultur und Unmittelbarkeit im Umgang, nicht selten zu einer Rastlosigkeit und zu einer Verarmung der Sprache.  Im direkten Umgang mit den älteren Menschen bekommt Ihr die Möglichkeit, euch  auf einen geerdeten Level zu begeben und  tradiertes Wissen, tradierte Kulturtechniken, Umgangsformen und Ansichten außerhalb der eigenen Familie kennenzulernen.  Dabei können euch wiederum die älteren Menschen unterstützen.

Dieser Rückhalt und die erlangte soziale Kompetenz geben Kraft. Es ist wie eine firewall, die Euch vor Missbrauch, politischem und religiösem Extremismus und Abhängigkeiten schützt.

Mit Fuks habt Ihr ein Bindeglied zwischen den Generationen geschaffen, die gegenseitiges Vertrauen, Verständnis und Wertschätzung füreinander fördert.  Ihr liefert  einen wichtigen Baustein für ein friedliches und tolerantes Zusammenleben.

Das Gefühl von der Gesellschaft gebraucht zu werden und die Teilhabe an dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben heißt Teil der Gesellschaft zu sein. Nicht außen vor, sondern mitten drin.

Wir als Lions möchten Euch für Euer jahrelanges Engagement danken und freuen uns Euch den 12. Abt Wolfhelm Preis der mit € 1.500, 00 dotiert ist zu überreichen.

Ihr steht damit in einer Reihe von herausragenden Persönlichkeiten die sich in der Stadt um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Mit diesem Preis möchten wir Euch in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken. Wir wünschen Ihnen weiterhin Neugier und Wissbegierde.

© Fotos Ernst Hoplitschek

Bericht von Pulheim News

 

25.01.2015

Downloads

KStA_20150124.pdf PDF 122.52 kB
Wochenende_20150128_2.pdf PDF 201.69 kB
Wochenende_20150128_1.pdf PDF 535.97 kB

© 2015 Lions-Club Pulheim

Lesezeichen hinzufügen: